Cosplay: Casual Aquaman (Genderbend)


Cosplay: Casual Aquaman (Genderbend)

Die Inspration zu diesem Cosplay kam mir – natürlich – durch den Aquaman Kinofilm. Dort ist mir speziell die „Bar Szene“ im Kopf geblieben, in der Aquaman Selfies mit den Rockern macht. Und irgendwie dachte ich “ die selbe Frisur hab ich ja schonmal“ … also kann ich auch den Rest machen Zusammen mit meiner besten Freundin Vera habe ich dann ein kleines Fotoshooting gemacht, bei dem wir mächtig Spaß hatten

Direktlink




Die Tattoo-Ärmel

Das Aufwändigste am Cosplay waren natürlich die Tattoo-Ärmel. Hier hatte ich verschiedenste Techniken ausprobiert und bin – ehrlichgesagt – fast daran verzweifelt. Flüssiger Edding mit Air Brush aufgetragen hat z.B. nicht funktioniert. Alles ist verschmiert. Auch Sharpies und Tattomarker haben nicht wirklich gut gehalten, vor allem nicht, wenn man dann ein bisschen geschwitzt hat. Am Ende habe ich Arteza Textilmarker* benutzt, die man durch Bügeln fixieren kann. Das hat wirklich super gehalten. Ich habe es sogar getestet, indem ich ein Probestück unter Wasser gehalten und gerubbelt habe. Der Marker hält (nach dem Bügeln) wirklich bombenfest!


Material:

  • Hautfarbene Strumpfhose, möglichst mit Maschenstopp.

  • Textilmarker, die sich durch Bügeln fixieren lassen z.b. von Areza

  • Eine Pappvorlage, die die Maße deines Arms hat. Darauf spannst du die Strumpfhose auf

  • Mustervorlage (selbst erstellt. Kannst du auf Anfrage von mir bekommen)


Arbeitsschritte:

  • In den Schritt der Strumpfhose schneidest du vorsichtig einen Schlitz, durch den du grade so deinen Kopf stecken kannst. Mach ihn ruhig vertikal, nicht quer. (Also quasi von Richtung Bauchnabel zum Rücken.)

  • Die Zehen an den Fußenden schneidest du natürlich ab.

  • Jetzt kannst du die Strumpfhose wie ein Oberteil anziehen.

  • Markier dir mit Kreidestift die vertikale Mittellinie deines Arms und wo deine Armbeuge ist. So hast du die Platzierung des Motivs besser unter Kontrolle.

  • Zieh alles wieder aus, spann die Strumpfhose auf die Vorlage auf und beginne zu malen.

  • Für die Schuppen habe ich mir eine Schablone gemacht. Das macht es etwas einfacher. An den Übergängen (Kante der Pappe) wirst du allerdings etwas improvisieren müssen.

  • Ich habe für EINEN Arm c.a. 8 Stunden reine Mal-Zeit gebraucht. Viel Spaß

  • Wenn du fertig bist, bügle das ganze um es zu fixieren. Probiere erstmal an eine Probestück aus, ob die Strumpfhose die Hitze aushält! Du solltest jede Stelle mehrere Minuten lang bügeln (siehe Anweisungen auf den Textilmarkern)

Die Armschienen


Die braune Armschiene habe ich aus einem alten Lederschuh gemacht, den ich noch von meiner Zeit als Mittelalter-Reenacter übrig hatte. Ich habe den Schuh auseinander gebaut und dann das Leder wieder zusammengenäht. Er sah schon von alleine gebraucht aus, so musste ich kein „Weathering“ mehr machen. Für die Riemen habe ich im 1-Euro-Shop dünne Gürtel gekauft, denen ich dann mit Schleifpapier noch einen Vintage-Look verpasst habe. Für die schwarze Armschiene habe ich auf Kleiderkreisel.de ein paar sehr günstige Lederstiefel erstanden und auseinandergeschnitten Die Lederweste ist übrigens auch von Kleiderkreisel.de und hat ca. 20 Euro gekostet.





Der Anhänger


Den Anhänger habe ich aus Super Sculpey* gemacht (sowas wie Fimo) und mit Nagellack bemalt. Mehr gibt es dazu eigentlich gar nicht zu sagen .


Das war also mein Aquaman-Cosplay, ich hoffe ich konnte dir ein paar nützliche Einblicke gewähren.

Bei Fragen einfach fragen! :)





*Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

122476328_10215113410502528_320367415362

Hi, ich bin Nadine

...Cosplayerin aus Leidenschaft.

2018 habe ich mein erstes Cosplay gebastelt, seitdem hat mich das Fieber gepackt :)


Mittlerweile arbeite ich seltener mit traditionellen Materialien sondern am liebsten mit Foam <3

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,